Wir betreiben unsere Hobby-Imkerei im südlichen Siegerland. Zudem haben wir zwei Bienenstände im benachbarten Hessen. Hier finden die Bienen eine einzigartige Blütenvielfalt, die ideale Bedingungen für einen hervorragenden Honig bieten. Das raue Klima im Siegerland stellt die Bienen und die Imker jedoch vor besondere Herausforderungen.

Bienenstand 3 

Vor über 30 Jahren begann mein Interesse für die Bienen im Biologieunterricht.

In unserer Nachbarschaft betrieb damals ein Imker einen großen Bienenstand und nahm mich oft mit dorthin. Meine Begeisterung wuchs, sodass ich als 13-Jähriger bald eigene Bienenvölker besaß und bewirtschaftete. Nach vier Jahren musste ich jedoch mit der Imkerei aufhören, bedingt durch Umzug, Ausbildung und USA-Aufenthalt.

Nach vielen Jahren, im Jahr 2009, fand meine Tochter meine alten Bienensachen im Keller und löcherte mich mit Fragen. Je mehr wir uns über die Bienen unterhielten, stieg Ihr Interesse an der Imkerei. Schließlich entschloss ich mich, mit Ihr zusammen wieder mit der Imkerei anzufangen, diesmal jedoch auch nach ökologischen Gesichtspunkten. Als Tischlermeister hatte ich den Anspruch, die Bienen nicht in Hartschaumkisten, sondern in Kästen aus Weymouthskiefernholz zu halten.

Bienenstand 2

Durch einen eigenen Wachskreislauf, stellen wir die Wachsmittelwände (welche die Grundlage der Bienen zur Erstellung der Waben sind), aus unserem eigenem Wachs her und können somit unerwünschte Rückstände von fremden Medikamenten ausschließen.

Zur Bekämpfung der aus Südostasien stammenden Varroamilbe, die seit den 80-ger Jahren auch allen Imkern in Europa zu schaffen macht,  benutzen wir keine chemisch-synthetischen Medikamente an den Bienen. Wir behandeln unsere Bienen ausschließlich mit organische Säuren (Ameisensäure, Milchsäure und Oxalsäure in Veterinärqualität), immer erst nachdem der Honig geerntet wurde. Dadurch gibt es keine unerwünschten Rückstände im Honig oder Bienenwachs.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.